Das niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung hat gerade ein neues Förderprogramm „Zukunftsräume Niedersachsen“ aufgesetzt. Ziel des Programms ist die Initiierung stadtregionaler Kooperationen und die Entwicklung von Projekten, die dazu dienen, die Ankerfunktion von Mittel- und Grundzentren für die sie umgebenden ländlichen Räume zu stärken. Im Fokus stehen Projekte, um Ideen zu entwickeln, wie Mittel- und Grundzentren in ländlichen Räumen ihre Attraktivität und Lebendigkeit erhalten bzw. steigern können.

Da gerade in kleineren Kommunen im ländlichen Raum oft die eigenen personellen Ressourcen fehlen, um förderfähige Projekte zu konzipieren, kann bereits die Entwicklung bzw. Ausarbeitung der Projekte bzw. Projektanträge durch externe ExpertInnen mit bis zu zwölf Tagen Beratung pro Antragsberechtigtem unterstützt werden. Wir sind dabei und freuen uns, dass wir an dieser Entwicklung teil haben können.

Zum Programm geht es hier